Das hier ist nicht die Homepage des Vetomat. Direktlink zum Vetomat: www.vetomat.net
_ _ _ ________________________________________________________________________________________________________ _ _ _
Admini

Archiv « Politischer Salon im Vetomat Fhain Berlin

Archiv für Januar 2011

Mittwoch Cafe (Ruhezone) im Vetomat, Drucken, VoKü und Ausstellung

2.2. Relaxen und Aufwärmen im Vetomat möglich ab 8am.

Tagesprogramm wie gewohnt (Siebdruckworkshop, Cafe, etc.).

Stadtbekannte VoKü ab 9pm.

Außerdem läuft die grandiose Ausstellung von M.W….
„…insight into the visual imagery of Marcus W. In his often large sized paintings he marks surrealistic landscapes – always ranging between figurative symbols and the diffluence of cubistic shapes.“

bildvonmw

Samstags gibt es nach Ankündigung wieder Brunch im Vetomat. Siehe Aushänge und ggf. Infos im Stressi oder so.

einfarbigerbrunchimvetomat1
einfarbigerbrunchimvetomat2

Nächsten Freitag wird vom Politsalon die Doku über anarchistische jüdische Migrant_Innen in den USA die vor den Nazis geflohen sind und ihre Organisation(sformen) gezeigt. Cafe/Tresen ab 19/20Uhr, wie üblich.
Danach macht der Politsalon Pause bis März.

Im März wird sich vom Politsalon mit dem Thema Politische Satire befasst. Dazu könnten u.a. Clips mit den Comedians Hagen Rether, Georg Schramm, Volker Pispers, den Mitternachtsspitzen, der Anstalt, sowie dem Jahresrückblick angesehen werden.

Es besteht die Möglichkeit einmal im Monat (kleinere) Solipartys, o.ä. im Vetomat zu machen. Sprecht dazu das Kollektiv an: info at vetomat dot net.

Der Schenkladen, unser netter Nachbar gegenüber (www.systemfehler-berlin.de.vu) ist nun auch akut Räumungsbedroht. Helft mit neue Räume für den Systemfehler zu finden oder die Räumung zu verhindern.

Tipps zum sicheren Surfen und für die Umstellung auf Linuxsysteme bekommt Ihr montags beim Nerdcafe im Vetomat.
http://www.nerd-cafe.org

Doku: Die Befreiung von Auschwitz

Befreiung, was sonst?! Kein Vergessen, kein Vergeben.

keinvergessenkeinvergebentranspa

„27. Januar 1945:
Die Befreiung von Auschwitz

Die Front hat in dieser Nacht Auschwitz erreicht. Schon seit Tagen fliegt die Rote Armee Luftangriffe. Für die Wehrmacht ist nur noch ein einziger Fluchtweg offen: der nach Süden in Richtung Bielsko.
Am Morgen sprengen die Deutschen die Brücken über die Sola, an deren Ufer auch das Konzentrationslager von Auschwitz liegt.

Das Lager ist wie ausgestorben. Etwa siebentausend Häftlinge befinden sich in Auschwitz, es sind die Kränksten und Schwächsten, die die SS zurückgelassen hat. Viele von ihnen haben die neun Tage seit der Evakuierung nicht überlebt. Überall liegen Leichen auf dem Boden.
Die SS lässt sich nur noch sporadisch im Lager blicken. Doch wenn, dann geschieht es in tödlicher Absicht. Auch an diesem Morgen betritt eine Abteilung der SS das Nebenlager von Auschwitz Fürstengrube. Sie erschießen über hundert Häftlinge und zünden den Häftlingskrankenbau an. Seine Insassen, etwa hundertdreißig Häftlinge, kommen kläglich in den Flammen um.
Am Nachmittag wird es plötzlich still in Auschwitz. In den letzten Tagen war der Geschützdonner immer lauter geworden. Jetzt schweigen die Kanonen. Die Häftlinge wissen: Es geschieht etwas. Aber sie können noch nicht einschätzen, ist es gut oder schlecht für sie? Haben die Deutschen die Russen zurückgeschlagen, ein letztes Mal, oder kommt sie nun endlich – die Befreiung?
Die Polin Wanda, die seit dem Warschauer Aufstand im August 1944 in Auschwitz gefangen ist und wegen ihrer Schwangerschaft von der SS zurückgelassen wurde, beschreibt diesen Moment so:
„Wir wissen ganz genau, dass etwas vorgeht, wir spüren es. Und dann sehen wir von Ferne über die Schneedecke Männer auf uns zukommen. Wir fürchten uns, weil wir nicht wissen, ob es Deutsche sind. Aber dann begrüßten sie uns mit „strastwutje“. Das heißt guten Tag auf russisch. Wir fragten sie, wo die Deutschen sind, ob sie noch einmal zurückkommen. Aber sie sagten: Nein, sie kommen nicht mehr.“

Es ist fünfzehn Uhr. Die ersten Aufklärungstrupps der Roten Armee haben das Lager erreicht. Wanda ist frei. Was fühlt sie in diesem Moment?

„Das ist, als ob sich alles auf den Kopf stellt, ich kann das schwer erklären. Plötzlich ist alles weg. Ich bin nicht mehr hungrig, mir ist nicht mehr kalt. Ich habe keine Schmerzen. Alles ist weg. Das ist der Schock, der große Freudenschock.“

Die 60. Armee der 1. Ukrainischen Front marschiert in Auschwitz ein.
Siebentausend Häftlinge von Auschwitz sind frei. Tatsächlich frei, viele von ihnen nach vier und mehr Jahren Haft.

Aber die anderen dürfen nicht vergessen werden. Für alle Auschwitzhäftlinge, die auf die Evakuierungsmärsche gezwungen wurden, geht das Martyrium weiter. An diesem 27. Januar wird ein letzter Transport von 2000 Häftlingen das Frauenlager Ravensbrück erreichen. Dort verbringen sie die ersten 24 Stunden ohne Nahrung unter freiem Himmel. Nein, Auschwitz, und alles was es symbolisiert ist noch immer nicht vorbei. Die Nationalsozialisten und die SS-Schergen wüten und morden weiter.“

http://www.schoah.org/auschwitz/nachrichten/45-01-27.htm

Weitere Nachrichten aus Auschwitz: http://www.schoah.org/auschwitz/nachrichten/index.htm

Nachdenkliches zum Gedenken: http://www.schoah.org/holocaust/gedenken.htm

+++

NACHRICHTEN AUS AUSCHWITZ

Das Internationale Auschwitz Komitee veröffentlicht „Nachrichten aus Auschwitz.“ Was genau geschah vor sechzig Jahren in Auschwitz? Was geschah 1944, dem schlimmsten Jahr in der Geschichte des Konzentrationslagers, an einem bestimmten Tag?
http://www.auschwitz-international.org/
iak

--------------------------------------------

Befreiung, was sonst?!
befreitekids
Link: www.9-mai.tk
Ein antifaschistisches Bündnis (ABSO) feiert die Befreiung auch 66 Jahre später noch (lauter) am treptower Ehrenmal der sowjetischen roten Armee am 9. Mai 2011 in Berlin.

Gerade gesehen – ARTE Doku – Auschwitz II Birkenau – Wiederholung morgen 14:45Uhr

Sehr bekannte und empfehlenswerte Doku zu Auschwitz II Birkenau auf ARTE:

auschwitzdocumentationarteimage
http://www.arte.tv/fr/3647794.html

Zitate ARTE description en allemand et en francais:

„Wiederholungen am
27.01.2011 um 14:45 Uhr
03.02.2011 um 03:10 Uhr

Zeugnis geben über Auschwitz

Das Konzentrationslager Auschwitz gilt als Synonym für den Holocaust. Denn dieser Komplex aus mehr als 40 Neben- und Außenlagern diente in erster Linie der Vernichtung von Menschen – und das auf vielfältige Weise. Einige Überlebende haben ihre Erlebnisse schriftlich festgehalten. Diese Zeugnisse bilden die Grundlage des Dokumentarfilms von Emil Weiss über die Schrecken einer grausamen Realität.
Das Konzentrationslager Auschwitz diente in erster Linie dazu, Menschen zu vernichten. Das Gesamtgelände umfasste neben dem Stammlager Auschwitz I rund 40 Außenlager, SS-eigene Industrie-, Gewerbe- und Landwirtschaftsbetriebe sowie Forschungsstandorte. Zu den bekanntesten zählen das Vernichtungslager Auschwitz II Birkenau, das SS-Hygiene-Institut und die Pflanzenversuchsstation in Rajsko, ein Standort, der vor allem für die Forschung im Dritten Reich eine wichtige Rolle spielte.“

„Mercredi 26 janvier 2011

A 20h40
Rediffusions :
27.01.2011 à 14:45
03.02.2011 à 03:10

Auschwitz, premiers témoignages

Fondé sur des témoignages recueillis juste après la guerre, ce film rend tangible l‘atroce quotidien vécu à Auschwitz. Un document bouleversant, rigoureux sur le plan formel autant qu‘historique, signé Emil Weiss (Sonderkommando Auschwitz-Birkenau).
Le documentariste Emil Weiss pensait clore son cycle consacré à l‘univers concentrationnaire avec le film Sonder-kommando Auschwitz-Birkenau, diffusé le 23 janvier 2008 par ARTE, sur les déportés chargés de faire fonctionner les fours crématoires. „C‘est l‘inverse qui s‘est passé. Il m‘est apparu que ce choix radical de faire entendre, au cinéma, des textes fondamentaux jusqu‘ici laissés de côté, était une approche différente et féconde et qu‘il fallait poursuivre cette entreprise en décrivant les autres étapes déterminantes du parcours des victimes“, explique-t-il. Dans ce documentaire, il fait entendre les voix de quatre survivants d‘Auschwitz – Suzanne Birnbaum, le Dr Robert Levy, le Dr Robert Waitz et le Dr Mark Klein.“

Mehr zum Thema, siehe:
http://www.arte.tv/fr/Les-mercredis-de-l-histoire-/3647792,CmC=3647794.html
http://www.arte.tv/de/Die-Welt-verstehen/geschichte/Geschichte-am-Mittwoch/Geschichte-am-Mittwoch/3647792,CmC=3647794.html

+++
Befreiung, was sonst?!
Vor dem üblichen Spielfilm (Vetovoküno) morgen Abend möchten wir Euch auch eine kurze Dokumentation zum Thema zeigen, denn es ist der Jahrestag der Befreiung von Auschwitz, der 27. Januar.
Siehe auch: http://berlin.vvn-bda.org/?p=194
Weitere Links:
http://berlin.vvn-bda.org/
http://berlin.vvn-bda.de/
http://www.vvn-bda.de/
---
Zum Kampf gegen Antisemitismus rufen wir, bei denen die es sich leisten können, zu Spenden für die Organisation Hagalil auf:
hagalil-ev
http://verein.hagalil.org/
Alle Anderen wissen hoffentlich auch so was zu tun ist.
+++

Im Februar zeigen wir Freitags eine Dokufilmreihe über geflohene jüdische Anarchist_Innen und klären über den Dresden-Mythos auf.

2.2. alternative Lebensräume verteidigen

l14

l14demo221

Alle Tage alternative linke Schutzräume und Häuser aufbauen, (instand)besetzen und verteidigen

2.2. Chill Out Point im Veto ab acht Uhr

Ab „08.00 Uhr [im] Vetomat: Chill Out Point
Chill Out Ruhezone für „Erlebnisorientierte Jugendliche“ u.A. ([sog.] „Out of Action“). Ganzer Tag geöffnet (Open all day long). Kaffee, Tee, etc., Flatrate. Siebdruckworkshop, wie immer […]. [EDIT, Vokü!]: ab 20.00 Uhr.“
+++
Mittwoch, 02.02.2011
ab 00.00 Uhr „Liebigstr.14 (Friedrichshain): Räumung verhindern!
Unbegrenzte Solidarität!!! Weil die Bullen heute um 08.00 Uhr die Liebig 14 räumen wollen – und Jörn Hasselmann vom Tagesspiegel überhaupt keine Ahnung hat – wird es berlinweit dezentrale Aktionen geben, um die Räumung unmöglich zu machen. Achtet auf aktuelle Ankündigungen!
Im Falle einer Räumung ist am gleichen Tag um 19.00 Uhr Treffpunkt am Boxhagener Platz.“
Links/URLs:
- http://liebig14.blogsport.de
- http://stressfaktor.squat.net/?id=469
- http://de.indymedia.org/2011/01/298681.shtml
- http://l14soli.blogsport.de
+++
ab „00.00 Uhr Sama-Café: Infopunkt
Das Sama bleibt am Tag der angedrohten Räumung der Liebig14 ganztägig geöffnet und steht als Infopunkt zur Verfügung (Infos, Internet + warme Getränke).“
---
Zitate/Termine aus: http://stressfaktor.squat.net/termine.php?tag=02022011

28.2. Feo live at Vetomat – Solieveningevent

Meet a nice blues sprechgesang session with guest musician Feo from Chile.
Doors open 19h. Session starts around 21h.

Still got the Blues
Januar the 28. 2011
FEO LIVE AT VETOMAT
Oldschool from the heart
Freestyle GuitarPoetry from Chile
(oldie “HipHop” left from da hood)
ft. his Sonnyboys and Family
(Sprechgesang, Rap, AntiFolk)
No PoetrySlam
Doors open at ~ 19h
Start ~ 20h with little Vokue (Buffet), Snacks and Fairdrinks
Session with Feo ~ 21h
Freestyle ~ 22h
Chilloutlounge ~ 23h
Open end

Vetomat, Scharnweberstr. 35, 10247 Berlin Friedrichshain
U5 bis Samariterstr., oder mit der Tram bis Wismarplatz, zwischen Mainzerstraße und Colbestraße, direkt gegenüber vom Schenkladen (Scharni29).
www.Vetomat.net | www.Politsalon.tk

Durch die Wüste …

„Ich komm aus der Wüste aus Stahl und Glas.
Ich komm aus der Wüste aus Angst und Haß,
wo die Menschen verdursten auf der Suche nach Liebe,
krank vor Verzweiflung und vom Warten müde.

Ich komm aus dem Land der vergifteten Straßen,
wo man den Tag verkaufen muß, um sorglos zu schlafen.
Wo das Leben schneller ist als ein Herz schlagen kann
und tausend Lügner sprechen bevor einer die Wahrheit sagen kann.

Ich komm vom Planeten der verzweifelten Götter.
Ich komm vom Planeten der reichen Bettler,
wo die Liebe verkauft wird und der Haß verschenkt,
wo die Mörder belohnt werden und die Heiligen gehenkt.“

[…]

(Zitat: Rio Reiser – Durch die Wüste, ungegenderter unveränderter Originaltext, sic.)

http://www.riolyrics.de/song/id:52

14. Tage Antiräumungsfestival für die Liebig14

arfl14
http://liebig14.blogsport.de/

22.01. SuM Solifeier im Fischladen mit Mäxi & 12.2. SuM SoliParty im ZGK S38

„Suppe&Mucke Solifeierei
Am kommenden Samstag, also am 22.01. ab 19h steigt im Fischladen in der Rigaer 83 die erste 2011er Suppe&Mucke-Party.
Wie immer ist der Name Programm und garantiert kulinarische und musikalische Hochgenüsse.
An den Kochplatten stehen für euch diesmal Isa, Antje und Charlie und zaubern eine kleine feine Suppe aus dem 2010er Kochbuch.
In der Abteilung Musikalische Feinkost versorgt euch SERAPHIM mit Elektroswing und Livepercussion und zu fortgeschrittener Stunde DJ FULANO und DJ KILLUS mit Latinoswing/Worldbeats. Prädikat: Drei-Gänge-Ohrenschmaus.“

http://www.suppeundmucke.de/allgemein/suppemucke-solifeierei/

Dazu wird es am Samstag den 12.2. im ZGK AKA Scharnie 38 eine DRUM&BASS, DUBSTEP, HARDTEK Soliparty geben.

Es spielen:
-Subkommander (BollerwagenSound)
-Dubcommander (BollerwagenSound)
-Jimi Handtrix (Urban Bass)
-Fallout-Boy (Audiomassive)
-Addy Attention (Artware)
-Nautilus
-Cleo23
-MC Sufferah (Global Riddims)

dazu spielt oben:
-Dj Killus Worldbeats

http://www.suppeundmucke.de/

suppeundmucke.de_spenden
Spenden:
Suppe&Mucke
Kto 216 499 8013
Blz 100 900 00
Verwendungszweck:
„Suppe&Mucke Spende“





Politischer Salon (PolitSalon - PS) im Vetomat Berlin Friedrichshain
Kompromitierend dissenzorientiert konsenssuchend politisch

Wo Du willst

Radikaler anthropozentrischer Humanismus - erzutopischer Chiasmus - Autonomie - kommunistischer Anarchismus
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Und hier nochmal der wichtige Hinweis: Das hier ist nicht die Homepage des Vetomat. Direktlink zum Vetomat: www.vetomat.net

_ _ _ ________________________________________________________________________________________________________ _ _ _
Adminis Zugang


Die Homebase, das Veto: www.Vetomat.net




www.Vetomat.net

____________________________________________________________________________________________


"Alle reden vom Wetter wir nicht"...

Das aktuelle Wetter am - rund um das Veto in Berlin Friedrichshain

____________________________________________________________________________________________



____________________________________________________________________________________________





Impressum / Anschrift / Kontakt / V.i.S.d.h.P.: Z.Hd.v. Politischer Salon, c/o Vetomat, Scharnweberstr. 35, 10247 Berlin Das "Kleingedruckte" Haftungsausschluss / Disclaimer: 1. Inhalt des Onlineangebotes Das Webangebot dient in erster Linie Informations- und Dokumentationszwecken. Alle Angebote dieser Webseiten sind optional, freibleibend und unverbindlich. Die/Der Autor_Inn_en behalten/behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Die/Der Gestaltende_n Autor_Inn_en dieser Internetseiten, bzw. Website, d.h. von diesem Weblog; "politsalon.blogsport.de", übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Sicherheit oder Qualität von bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die/den Autor_Inn_en, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller, sowie informeller Art beziehen, die sich u.U. über die Nutzung oder Nichtnutzung von dargebotenen Informationen, bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht ableiten lassen würden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, d.h. von uns/sich zu weisen und unwirksam, sofern seitens der Autor_Inn_en kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Die Werbung auf diesen Blogseiten gehört nicht zum Webinhalt des Politsalons, sondern wird von Blogsport direkt eingespielt. Der Politsalon hat (leider) keinen Einfluß darauf. Meldet uns antiemanzipatorische Inhalte. Die Migration des Weblogs kann u.a. aus solchen Gründen erwogen werden. 2. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (sog. "Hyperlinks", im Htmltext-Code), die außerhalb dieser Weblogseiten, des Weblogs, des Verantwortungsbereiches der/des Autor(s)_Innen liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die/der Autor_Inn_en von den genauen Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheber_Innen_schaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Autor_Inn_en keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, insbesondere von solchen die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den/dem Autor_Inn_en eingerichteten Weblogseiten, Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Webseiten, o.ä., Online-Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haften allein die Anbietenden der Seite/n, auf welche verwiesen wurde, nicht diejenige_n, die über Links auf die jeweilige Veröffentlichung/en lediglich verweis/t/en. 3. Urheber_Innen- und Kennzeichenrecht Es gilt der Datenschutz. Es gelten die jeweiligen Persönlichkeitsrechte, sowie Rechte am Eigenen Bild, etc. Die/der Autor_Inn_en sind bestrebt, in allen Publikationen die Urhebe_r_Innen_rechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihnen selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie, gemeinfreie, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer_Innen. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht unbedingt der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch die Rechte dritter Personen geschützt sind. Das Copyright für veröffentlichte, von den Autor_Inn_en selbst erstellte/entwickelte/entworfene/erfundene, weiternutzbare, Objekte bleibt allein bei den Autor_Inn_en der Seiten. Ist aber, sofern nicht anders angegeben gemeinfrei im Sinne der GNU Public License. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autor_Inn_en nicht gestattet. Eine kommerzielle Verwendung wird hiermit ausdrücklich untersagt. Pressestellen, o.ä. Medien-Dienste und deren Vertretende oder Beauftragte, sowie behördliche Beamte haben sich an die Kontaktadresse des Impressums, das Vetomat, schriftlich, postalisch, zu wenden. 4. Datenschutz Alle Daten über (dritte) Personen auf diesen Internetseiten sind von der Verwendung für kommerzielle Zwecke ausgeschlossen. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens der Nutzenden auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar, kostenlos - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen, wie kommerzieller Werbung, ist nicht gestattet und wird hiermit noch einmal ausdrücklich abgelehnt. Etwaigigen Anfragen wird damit außerdem indirekt automatisch widersprochen. Maßnahmen zur Spamabwehr, gegen die Versendenden von sogenannten Spam-E-Mails, oder Post, bei Verstössen gegen diese Untersagung sind ausdrücklich vorbehalten. 5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten - www.politsalon.tk - www.politischersalon.tk - www.politsalon.blogsport.de -, zu deren Webseiten er gehört. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Ende des Haftungsausschlusses / End of Disclaimer


___________________________________________________________________________________________________________


Feedshark

Blog Ping



___________________________________________________________________________________________________________

Counter




___________________________________________________________________________________________________________

... Vollendeter Kommunismus ist Humanisierung der Natur, Naturalisierung des Menschen ...


___________________________________________________________________________________________________________



..........::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::..........
*** Internetseiten des Politsalons Berlin Friedrichshain ***
*** Edited webfrontend, templates from Blogsport.de * Copyleft by PolitSalon 2011 * @ VetoMat, Ostberlin, Friedrichshain, Scharni, Südkiez ***



.......................................................................................................